AGB’s Für die Nutzung des Videodienstes CROSSCUT von Reinhard Schuller

1. Geltungsbereich:

Für sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen Reinhard Schuller (im Folgenden CROSSCUT) und dem Nutzer (=Kunden) gelten ausschließlich die im Nachfolgenden festgehaltenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer jeweils gültigen Fassung.

 

2. Registrierung:

Um CROSSCUT nutzen zu können ist eine Registrierung unter Angabe von Benutzername, Passwort und einer gültigen Emailadresse erforderlich. Um Videostreams von CROSSCUT nutzen zu können muss bei der Registrierung der Nachname der Vorname sowie die vollständige Anschrift und das Geburtsdatum angegeben werden. Die Registrierung erfolgt durch eine abschließende Bestätigungsemail, um in weiterer Folge CROSSCUT nutzen zu können. Die Registrierung selbst ist kostenlos.
Der Nutzer verpflichtet sich die Angaben zur Registrierung wahrheitsgemäß und richtig zu machen sowie allfällige Änderungen der Daten unverzüglich an office@crosscut.at zu melden.
Das Kennwort und die Zugangsdaten dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden und sind diese vor dem Zugriff durch Dritte geschützt aufzubewahren. Hat der Nutzer Anlass zur Vermutung, dass ein Dritter Kenntnis von seinem Kennwort/Zugangsdaten hat, hat der Nutzer diese unverzüglich zu ändern.

 

2. Produkt:

Auf der Internetseite www.crosscut.at wird insbesondere der Zugriff zu Videos mittels Streaming zur Fortbildung im Bereich des Friseurhandwerks angeboten, im Folgenden kurz „Videos“ angeboten.
Nach Zustandekommen des Nutzungsvertrages wird dem Nutzer der Inhalt codiert und verschlüsselt zum Streaming/Livestreaming bereitgestellt. Unter „Streaming“ im Sinne dieser AGB ist eine zeitgleich und unveränderte Nutzung durch den Nutzer zu verstehen. Es erfolgt keine dauerhafte Kopie auf dem Endgerät des Nutzers.

 

3. Nutzungsbedingungen:

Die Videos dürfen nur vom registrierten Nutzer angesehen werden. Der Nutzer darf sie Dritten weder entgeltlich noch unentgeltlich zur Verfügung stellen. Dem Nutzer ist es nicht gestattet, den Stream zu vervielfältigen, also aufzuzeichnen, zu verändern zu speichern und/oder öffentlich zugänglich zu machen.
Die Videos sind urheberrechtlich geschützt.
Dem Nutzer wird entsprechend dem gekauften Paket das zeitlich befristete Recht eingeräumt den Inhalt auf einem Endgerät mittels Streaming anzusehen.
Nach Ablauf/Auslaufen des Paketes stehen die Inhalte dem Nutzer nicht mehr zur Verfügung.
Die Nutzung der Videos ist erst nach erfolgtem Zahlungseingang möglich.
Im Falle jeden Zuwiderhandelns ist CROSSCUT berechtigt das Streaming dem Nutzer gegenüber sofort zu beenden, ohne dass der Nutzer daraus irgendwelche Rechte (wie Rückzahlung etc) ableiten könnte. Allfällige darüber hinausgehende Ansprüche, wie insbesondere Schadenersatzansprüche gegen den Nutzer, bleiben davon unberührt.

 

4. Zugriff

Der Nutzer hat selbst die technischen Voraussetzungen zu schaffen die Videos abspielen zu können. Technische Fehler insbesondere auch mangelnde oder schlechte Internetverbindungen gehen zu Lasten des Kunden und kann dieser daraus keine Ansprüche geltend machen.
CROOSSCUT bemüht sich sicherzustellen, dass der Zugriff auf die Inhalte ohne Unterbrechung möglich ist, dies kann aber aus technischer Sicht nicht garantiert werden. Ein Ausfall des Servers oder der Seiten oder des Webservice kann leider nicht zur Gänze ausgeschlossen werden. CROSSCUT wird sich in diesen Fällen jedenfalls bemühen die technischen Probleme möglichst rasch zu lösen.

CROSSCUT haftet nur soweit etwaige Schäden durch eine Unterbrechung entstehen sollten und die Unterbrechung durch eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtenverletzung seitens CROSSCUT entstanden ist.

 

5. Zahlungsmodus:

Die Zahlung ist ab der Bestellung sofort fällig.

Die Zahlungsabwicklung erfolgt über über www.digistore24.com, die Digistore24 GmbH, St.-Godehard-Straße 32, 31139 Hildesheim, Deutschland, HRB 202956. Es wird darauf hingewiesen, dass dort weitere personenbezogene Daten des Kunden erhoben, verarbeitet und genutzt werden sowie eine eigene Registrierung erforderlich ist. CROSSCUT trifft diesbezüglich keine Verantwortung. Es gelten ausschließlich die Nutzungs- Zahlungs- und Datenschutzbestimmungen von Digistore24.com.

 

6. Haftung:

Die Informationen und Videoinhalte sind nach bestem Wissen und aktuellem Kenntnisstand sorgfältig zusammengestellt. Eine Haftung für einen konkreten Erfolg durch diese Videos wird ausdrücklich ausgeschlossen.

CROSSCUT übernimmt keinerlei Haftung für Inhalte von Internetseiten, die durch das Aufrufen eines auf www.crosscut.at angebotenen Links aufgerufen werden können. Ebenso übernimmt CROSSCT keine Haftung für allfällige Rechtsgeschäfte (Warenkäufe etc) die in weiterer Folge mit einem Dritten abgeschlossen werden.

 

7. Widerrufsbelehrung:

Bei Abschluss des kostenpflichtigen Nutzungsvertrages steht dem Nutzer ein 14tägiges Rücktrittsrecht ohne Angabe von Gründen ab dem Tag des Vertragsabschlusses zu. Um das Widerrufsrecht auszuüben muss der Nutzer CROSSCUT via Email ….oder per Post…….
Es wird darauf hingewiesen, dass das Widerrufsrecht entfällt, wenn eine sofortige Vertragserfüllung seitens CROSSCUT gewünscht ist und dies gesondert bestätigt wurde.

Für den Widerruf kann folgender Muster-Widerrufstext verwendet werden:

An office@crosscut.at oder per Post an Crosscut – Mozartstraße 28, 4020 Linz
Hiermit widerrufe ich den von mir ……………………mit Reinhard Schuller (CROSSCUT) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung:
– Video………………….für die Dauer von …………………………., bestellt am……………
– Name,
– Anschrift
– Unterschrift (falls postalisch) des Verbrauchers
– Datum

Für den Fall des Widerrufes werden alle Zahlungen die CROSSCUT bereits erhalten hat unverzüglich, spätestens aber binnen 14 Tagen, nach Einlangen des Widerrufes bei CROSSCUT (unter Zuhilfenahme von digistore24) zurückbezahlt.

 

8. Rechtswahl und Gerichtstand:

Es gilt österreichisches materielles Recht. Gerichtsstand ist Linz.

 

9. Gültigkeit:

Verstößt eine Bestimmung dieser AGB gegen zwingende gesetzliche Vorschriften, so hat dies auf die Gültigkeit der übrigen Geschäftsbedingungen keinen Einfluss.
Die Parteien verpflichten sich, die unwirksame durch eine wirksame Bestimmung jenes Inhaltes zu ersetzen, die wirtschaftlich der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.